Frendwährungskonto bei der Sparkasse

S Broker - der online Broker der SparkassenDie Sparkassen bieten Ihren Kunden schon seit Jahrzehnten Devisenkonten für den Auslandszahlungsverkehr an. Das Angebot umfasst Geschäftskonten und Privatkonten, wobei letztere nicht in jeder Stadt angeboten werden. Für Privatkunden ist das Angebot des S Broker, dem online Broker-Portal der Sparkassen, im Hinblick auf günstige Kauf- und Konvertierungs-Konditionen besonders interessant.

S Broker Fremdwährungskonto für Privatpersonen

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Währungskonten Angebot des S Broker um Einlagen auf Konten mit täglicher Verfügbarkeit. Die Kontoführung ist kostenlos.

An Devisen werden angeboten:

  • AUD – Australische Dollar
  • CAD – Kanadische Dollar
  • CHF – Schweizer Franken
  • GBP – Britische Pfund
  • HKD – Hongkong Dollar
  • JPY – Japanische Yen
  • NOK – Norwegische Kronen
  • NZD – Neuseeländische Dollar
  • PLN – Polnische Zloty
  • SEK – Schwedische Kronen
  • USD – US-Dollar
  • ZAR – Südafrikanische Rand
  • TRY – Türkische Lira

Sparkasse/S Broker Fremdwährungskonto eröffnen

Beim S Broker ist die Voraussetzung für ein Devisenkonto ein Depot mit Verrechnungskonto. Die Führung von Fremdwährungskonten ist kostenlos. Das Depot ist ebenfalls kostenlos wenn A. mindestens eine Transaktion pro Quartal durchgeführt wird, oder B. mindestens 10.000 Euro an Depot-/Kontobestand vorhanden sind. Ansonsten fallen beim Depot 2,98 Euro/Monat an Gebühren an.

Abrechnung & Kosten & Konvertierungsentgelt

Die Währungen werden zu den Devisengeld- bzw. Devisenbriefkursen, die aus dem amtlichen EZB Devisenmittelkurs der Währung abgerechnet. Ein Provision oder zusätzliches Konvertierungsentgelt fällt nicht an. Der S Broker berechnet aus dem Mittelkurs die den Devisengeld- bzw. Devisenbriefkursen mit den Margen aus der folgenden Tabelle 1:

Tabelle 1: Margen zur Berechnung von Devisengeld/Devisenbriefkurse bei Fremdwährungskonten. Quelle: S Broker Devisenkonvertierung

Währung Kurzform Marge
US Dollar USD 0,003
Britisches Pfund GBP 0,002
Hongkong Dollar HKD 0,05
Kanadischer Dollar CAD 0,006
Polnische Zloty PLN 0,1
Südafrikan. Rand ZAR 0,1
New Zealand Dollar NZD 0,02
Australische Dollar AUD 0,02
Japanische Yen JPY 0,24
Schweizer Franken CHF 0,002
Norwegische Kronen NOK 0,025
Schwedische Kronen SEK 0,03
Türkische Lira TRY 0,02

 

Devisenaufträge, die vor 11:00 Uhr eingehen werden zum 13 Uhr Fixing berücksichtigt. Aufträge die nach 11:00 Uhr eingehen werden zum 13 Uhr Fixing des Folgetages abgerechnet.

Beispiele für Gebühren bei Devisenkonvertierung

Beipiel Euro Verkauf > Kauf US Dollar

Es sollen 10.000 Euro in US Dollar angelegt werden. Der EZB Referenzkurs ist 1,1202

Die Währung wird zum Dollar Geldkurs von 1,12012 – 0,003 (s. Tabelle) = 1,1172 konvertiert. Auf dem USD Konto werden 11.172 US Dollar ausgewiesen.

 

Beipiel Euro Verkauf > Kauf Türkische Lira

Es sollen 10.000 Euro in TRY angelegt werden. Der EZB Referenzkurs ist 2,9749

Die Währung wird zum Dollar Geldkurs von 2,9749 – 0,02 (s. Tabelle) = 2,9549 konvertiert. Auf dem TRY Konto werden 29.549  Türkische Lira ausgewiesen.

Es wird aus den beiden Beispielen ersichtlich, dass der Aufschlag (Marge) auf den Mittelkurs für den Ankauf von Türkische Lira deutlich höher ist als für den Ankauf von Dollar. Die Marge von 0,003 beim US Dollar entspricht 0,268%, bei der Türkischen Lira 0,672%. Generell ist die Marge bei einer hochvolatilen Währung wie der US Dollar geringer als bei seltener gehandelten Devisen.

 

Devisenkonto gesucht? Jetzt ein Fremdwährungskonto eröffnen

 

Sparkasse Währungskonten für Geschäftskunden

Die Sparkassen haben über ihre Filialpräsenz seit langer Zeit gute Kundenverbindungen zu Unternehmen. Das Devisenkonto Angebot für Firmen richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die für den Auslandszahlungsverkehr ein Fremdwährungskonto benötigen. Damit können Zahlungen im Ausland in der jeweiligen Landeswährung erfolgen. Durch Vorhalten der Landeswährung können auch Wechselkursrisiken minimiert werden, weil die Transaktion nicht vom Tageskurs abhängig ist. Die Sparkassen bieten auch die Ausstellung oder Akzeptanz von Schecks in Fremdwährungen an.

Das Angebot der Sparkassen Fremdwährungskonten für Geschäftskunden bezieht sich auf bargeldlose Zahlungstransaktionen, eine Einzahlung von Bargeld oder eine Barverfügungen an Geldautomaten oder Bankschaltern in fremder Währung ist von dem Devisenkonto nicht möglich.

Grundsätzlich bieten die Sparkassen alle Devisen für Firmenwährungskonten an. Übliche Fremdwährungen sind:

Australische Dollar, Kanadische Dollar, Schweizer Franken, Tschechische Kronen, Dänische Kronen, Britische Pfund, Hongkong Dollar, Ungarische Forint, Japanische Yen, Norwegische Kronen, Neuseeländische Dollar, Polnische Zloty, Schwedische Kronen, Singapur Dollar, Thailändische Baht, US-Dollar, Südafrikanische Rand und Chinesischer Yuan

 

Informationen zur Sicherheit einer Fremdwährungsanlage bei den Sparkassen finden Sie auf  > Einlagensicherung <

 

2 Kommentare

  1. Butz, Siegfried

    12. September 2015 at 17:22

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe einige Anleihen mit NZD.
    Wäre es möglich, die Anleihen zu Ihnen zu übertragen
    und bei Fälligkeit ein Konto für NZD zu eröffnen?
    Eine Einlösung in € sollte nur dann erfolgen,
    wenn der Kurs einen für mich akzeptablen Wert erreichet hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    S. Butz

    • Redaktion

      16. September 2015 at 11:06

      Sehr geehrter Herr Butz,
      vielen Dank für Ihre Anfrage. Bei der Webseite fremdwaehrungskonto.info handelt es sich um eine reines Informationsportal, ohne Zulassung als Einlageinstitut etc.. Daher führen wir auch keine Konten.

      Eine mögliche Lösung – Nach Auskunft der Hotline von S Broker gilt: Bei S Broker können Sie ein Währungskonto in NZD eröffnen, wobei das Institut automatisch ein Depot mit eröffnet. Wenn Sie anschließend Ihre NZD Anleihen auf Ihr Depot übertragen und verkaufen, wird der Erlös ihrem NZD gutgeschrieben. Hier können Sie jederzeit eine Währungskonvertierung in Euro bei einem Ihnen genehmen Wechselkurs durchführen.

      Weitere Einzelheiten zu den Konvertierungsgebühren und dem Ablauf, sowie den Link zur entsprechenden S Broker-Webseite finden Sie in der Anbieter-Tabelle oben auf http://www.fremdwaehrungskonto.info.
      Wir unterhalten ein Fremdwährungs-Testkonto bei S-Broker. Einen Erfahrungsbericht dazu und Tipps zur Bank finden Sie auf tagesgeldvergleich.com/tagesgeldkonto/waehrungskonto weiter unten unter „Fremdwährungskonto Sparkasse: S Broker Fremdwährungskonto“.

      Die Angaben geben den Sachstand nach einer Recherche wieder und sind ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*

 

alle Angaben ohne Gewähr | © 2017 Fremdwährungskonto | Impressum